Als erste Band können wir euch die niederländischen Deather von „Asphyx“ präsentieren! Somit wird da angesetzt wo Benediction dieses Jahr das NOAF beendeten – feinstem Death Metal! Gegründet in den späten 80ern gehörten die Mannen um Goßmeister Martin van Drunen (u.a. Bolt Thrower, Hail of bullets und Pestilence) von Beginn an zu den Aushängeschildern des europäischen Death. Nach einigen internen Zerwürfnissen in den 90ern formierten sich „Asphyx“ 2007 erneut um Alben wie „Death… the brutal way“ oder „Deathhammer“ zu erschaffen, allem erhaben und anspruchsvoller denn je! Ein erstes Highlight für das NOAF 2020 und Pflichtprogramm für alle Metalheads!

Ab sofort sind auch die begehrten Kombitickets zu erwerben: Das komplette Wochenende inkl. Zelten, Parken und Schwimmbad für 49€! Sichert euch die Tickets rechtzeitig, die letzten beiden Festivals waren ausverkauft!

https://www.noaf.de/shop/