Festivalordnung

  • Es ist untersagt, Getränke mit auf das Festivalgelände zu nehmen.
  • Bei den Einlässen zum Festival- als auch zum Campinggelände findet aus Gründen der Sicherheit und der Müllvermeidung eine Sicherheitskontrolle statt.
  • Es ist untersagt, Gegenstände aus Glas, Waffen aller Art, Fackeln, pyrotechnische Gegenstände sowie sonstige gefährliche Gegenstände mit auf das Festivalgelände zu bringen.
  • Das Mitbringen von Glasbehältern auf das Campinggelände ist ebenfalls untersagt.
  • Wer die Bepflanzung oder Bebauung innerhalb des gesammten NOAF-Geländes zerstört oder beschädigt, wird mit sofortiger Wirkung des Geländes verwiesen und muss in voller Höhe für den entstandenen Schaden aufkommen. Dies gilt insbesondere für Zäune, Zelte, Bäume und Sträucher etc.
  • Der Veranstalter kann Besuchern mit verbotswidrig mitgeführten Dingen den Eintritt verweigern bzw. Dinge beschlagnahmen.
  • Den Anweisungen des Ordnungspersonals ist Folge zu leisten.
  • Das Campinggelände sowie die Parkplätze sind nicht bewacht.
  • Die Benutzung des Campinggeländes ist nur Besitzern eines Tagestickets oder eines Kombitickets gestattet.
  • Der Aufbau von Zelten ist nur auf dem ausgewiesenen Campingplatz gestattet.
  • Das Campen mit Wohnwagen oder Wohnmobilen ist nur auf den dafür speziell ausgewiesenen Flächen gestattet.
  • Offenes Feuer ist verboten. Grillen ist nur in Standgrills gestattet.
  • Wer gegen diese Regeln verstößt oder den Anweisungen des Sicherheitspersonals nicht folge leistet wird mit sofortiger Wirkung des Noafgeländes verwiesen und hat keinen Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises.
  • Der Sicherheitsdienst vertritt die Interessen des Veranstalters und kann sich auf dessen Hausrecht berufen.